Erbschaftsausschlagung

Was tun, wenn ich gar nicht erben will ?

Wegen der Prinzipien der Gesamtrechtsnachfolge und des Vonselbsterwerbs kann man Erbe werden, ohne es zu wollen. Hinzu kommt, dass erben nicht immer bedeuten muss, Vermögen zu erhalten.

Wenn der Erblasser verschuldet ist, „erbt“ man letztlich die Schulden. Wenn von vorneherein bekannt ist, dass der Erblasser verschuldet ist, kann es ratsam sein, bereits zum frühestmöglichen Zeitpunkt durch eine Erbschaftsausschlagung den überschuldeten Nachlass los zu werden. Allerdings ist zu beachten, dass hierfür Fristen laufen.

Die Ausschlagung kann nur innerhalb von sechs Wochen erfolgen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von seiner Erbschaft Kenntnis erlangt. Es ist somit bei bekannt werden eines möglichen Erbfalles große Eile geboten, wenn das Erbe ausgeschlagen werden soll.

Aktuelles:

Sie finden unsere Kanzlei in der Bahnhofallee 2c, in 82362 Weilheim.
Mehr...

Partner:

In Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Rudolf W. Schmidt.

© 2018 by Rechtsanwalt Christian Schulvater | Sie befinden sich auf:  Erbrecht » Erbschaftsausschlagung
Rechtsanwalt Weilheim | Rechtsanwaltskanzlei

Das Strafgesetzbuch (StGB) ist das Kerngesetz
des Strafrechts, das von zahlreichen weiteren
strafrechtlichen Bestimmungen in anderen
Gesetzen (z.B. BtmG) ergänzt wird.
Ihr Rechtsanwalt in Weilheim... Es empfiehlt
sich, bei Fragen rund ums Erbrecht einen
auf das Erbrecht spezialisierten Rechtsanwalt
zu Rate zu ziehen.